SWP-Fakturierung & Lager

Details zur SWP-Fakturierung & Lager

Artikelverwaltung mit erweiterten Suchfunktionen
Kunden-/Lieferantenverwaltung mit erweiterten Suchfunktionen
Bis zu 13-stellige alphanumerische Artikelnummer
Bis zu 3 Standard-Verkaufspreise je Artikel
Eingabe der Artikelnummer über Tastatur oder externes Lesegerät (z.B. Barcode-Leser)
Aktuelle Lagerstandsführung integriert
Verwaltung von Mindest- und Ist-Ständen mit Bestellvorschlägen
Verwaltung von Filial-Lagern mit Lagerumbuchungsmöglichkeit
Verwaltung von Inventurlagerständen mit automatischer Übernahme der aktuellen Lagerstände als Inventurlagerstände per Stichtag
Lieferscheine, Retourscheine, Rechnungen, Gutschriften und Wareneingangsscheine mit bis zu 500 Positionen je Beleg
Erfassung von Textpositionen in einem Beleg möglich (z.B. zur näheren Beschreibung eines Produkts)
Sofortdruck oder Druck zu einem späteren Zeitpunkt für alle Belege möglich
Volle Korrigierbarkeit aller Belege
Brutto- und Netto-Rechnungen nach Wahl (Brutto: Umsatzsteuer wird aus Preisen herausgerechnet, Netto: Umsatzsteuer wird Preisen hinzugerechnet)
Möglichkeit der automatischen Übernahme eines Lieferscheins in eine Rechnung oder eines Retourscheins oder einer Rechnung in eine Gutschrift (korrgierbar)
Korrektur oder Neuanlage von Stammdaten während der Belegbearbeitung möglich
Auswahl von max. 5 verschiedenen Standardtexten zu je 3 Zeilen als Belegschlußtexte
Durchlaufartikel (= Artikel, die nicht im Stamm sind) können auf Belegen erfaßt werden
Durchlaufkunden (= Kunden, die nicht im Stamm sind) mit Adressen-Eingabe möglich
Umfangreiche Kontrollmöglichkeit durch eine Anzahl übersichtlicher Listen, wie etwa Lager-/Inventurbewertung, Rechnungsjournal, Artikel-/Preis-/Kundenlisten u.v.m
Möglichkeit der automatisierten Einkaufs- und Verkaufspreisveränderung (mit entsprechender Rundung) nach Artikelgruppen
Individuelle Festlegung von Einkaufs- und Verkaufspreis pro Belegposition (wichtig u.a. auch für korrekte Deckungsbeitragsrechnung)
Hinterlegung eines Firmenpapiers für den Belegdruck
Integrierte Spesenverwaltung (z.B. für Versandspesen)

Optionale Funktionen

Bestellwesen

Erfassung und Verwaltung von Bestellungen an Lieferanten, Ausdruck einer versandfertigen Bestellung oder einer Lieferurgenz bei Bedarf), Bestellrückstandsliste und Bestellvorschläge unter Berücksichtigung von lagernden und bereits bestellten Artikeln, Führung eines Dispositions-Lagers. Teilweise oder gänzliche Übernahme eines Bestellscheins in einen Wareneingangsschein möglich.


Anbote- und Aufträge

Erfassung und Verwaltung von Anboten und Aufträgen, Druck von Anboten oder Auftragsbestätigungen, Auftragsrückstandsliste und Stückliste, Führung eines Dispositions-Lagers. Teilweise oder gänzliche Übernahme eines Auftrags in einen Lieferschein oder in eine Rechnung möglich.

Optional: Eingabe von Vorgabe- und Richtzeiten, gegebenenfalls auch Verzögerungszeiten, für eine Produktionsplanung je Auftragsposition (siehe Produktionsplanung) bzw. Errechnung und Vorgabe eines Positionspreises für eine Tätigkeit (Arbeitsleistung) anhand der übermittelten Ist-Zeit aus der auftragsbezogenen Zeiterfassung.


Statistiken

Artikel-, Kunden-, Lieferanten- und Frachtstatistiken über frei wählbare Perioden mit einer Reihe von Auswahlkriterien, Darstellung in Listform oder mit Balken- oder Tortendiagrammen, Errechnung von Umsätzen und Deckungsbeiträgen, einzeln oder verdichtet, Warenbruttogewinnrechnung je erfaßter Rechnung, artikelbezogene Lagerbewegungen mit ein- und verkaufsseitiger Preisentwicklung.


Provisionsabrechnung

Erstellung von Provisionsabrechnungen für Abrechnungsstellen (z.B. Außendienstverkäufer) je Rechnung oder Kunde, einzeln oder verdichtet mit den entsprechenden Gesamtsummen, unter Berücksichtigung von Spezialpreisen (z.B. rabattierte Verkaufspreise, die eine Provision vermindern).


Spezialpreise

Verwaltung von Verkaufspreisen je Kunde und Artikel, welche beim Erstellen von Belegen „gemerkt“ werden. Einzelbearbeitung oder blockweise Wartung (übernehmen von Spezialpreisen eines Kunden für einen anderen, usw.) und Druck einer Spezialpreisliste. Die Vergabe von Spezialrabatten für einzelne Artikelgruppen ist ebenfalls möglich. Beim Erstellen eines Belegs (z.B. Auftrag oder Rechnung) wird je Artikelposition ein vorhandener Spezialpreis angezeigt und zur Auspreisung vorgeschlagen.


Sammelrechnung

Erzeugen, Bearbeiten und Drucken von Sammelrechnungen für Kunden in beliebigen Zeiträumen auf Basis der erfaßten und noch nicht fakturierten Liefer- und Retourscheine. Die Gliederung innerhalb der Rechnung erfolgt wahlweise nach Lieferscheinen (verdichtet oder positionsweise) oder nach Artikel.


Leistungsverzeichnis

Erstellen und Drucken von Leistungsverzeichnissen in Ausschreibungs- oder Anbotsform mit automatischer Numerierung der Haupt- und Unterpositionen , Erstellen von eigenen Leistungspositionen mit beliebig langen Texten und Arbeits- und Materialpreis, sowie Druck einer Positionsliste.


Paßwortsystem

Das Paßwortsystem ermöglicht die Zuordnung von Paßworten auf Benutzerebene, sodaß (mit einem Master-Paßwort) jedem Benutzer nur die ihm zugedachten Funktionen erlaubt werden.


Datenschnittstellen

Integrierte Datenschnittstelle zur Übergabe der Daten in die SWP-Finanzbuchhaltung mit automatischer oder händischer Vorkontierung.
Integrierte Datenschnittstelle zur Übernahme von Daten in das Microsoft-Office-Paket. Weitere Datenschnittstellen zu anderen Software-Produkten auf Anfrage.


Produktionsplanung

Automatische Errechnung eines Produktionsplans anhand der eingegebenen Vorgabe-, Produktions- und Verzögerungszeiten in den Auftragspositionen mit zeitlicher Zuteilung zu einzelnen Fertigungsstellen (z.B. Maschinen), sowie Ermittlung und Gegenüberstellung der effektiven Produktionszeiten und der unproduktiven Zeit je Fertigungsstelle.



Wohin möchten Sie als nächstes navigieren ?

Oder direkt zu einem unserer angeführten Produkte ?