SWP-Kassensystem

Der erfolgreiche Einsatz eines Kassensystems setzt eine gute Planung voraus. Schon im Vorfeld (Auswahl der Kassentische, Bankomat, Nutzung der Räumlichkeiten, etc.) ist es wichtig, die Gesamtlösung im Auge zu behalten. Und genau zu diesem Zeitpunkt beginnt schon unsere Arbeit. Wir möchten Sie von der Planung bis zum Echtbetrieb des Kassensystems auf einem guten Weg führen.

Von uns erhalten Sie folgendes Gesamtpaket:

  • Unterstützung bei der Auswahl der Kassentische bzw. Kontaktierung Ihres Kassentisch-Lieferanten für optimale Nutzung der Kassentische

  • Unterstützung bei der Anschaffung und Planung des Bankomat-Systems

  • Aufstellung und Installation sämtlicher benötigter Hard- und Software bis zur Betriebsfertigkeit

  • Schulung der Kassiere auf dem Echt-System bei Ihnen vor Ort

  • Anwesenheit unsererseits bei Ihnen im Geschäft in den ersten Tagen des Echtbetriebs für schnelle Hilfe bei Fragen oder Problemen

  • Abschluß eines Wartungsvertrags mit kürzester Reaktionszeit, um den weiteren reibungslosen Betrieb Ihres Systems zu garantieren

Wir liefern und installieren folgendes Kassenzubehör auch extra:

  • Bondrucker (z.B. Epson, Samsung)

  • Etikettendrucker (z.B. Eltron) für Regal- oder Artikeletiketten

  • Kundendisplay (z.B. Epson, Jarltech)

  • Tischscanner und Handscanner (z.B. Metrologic) in verschiedensten Varianten (z.B. Auftischscanner, Untertischscanner, Laser-Handscanner, jeweils USB oder RS232)

  • Elektronische Kassenladen mit Einsätze (mit Öffnung nach vorne oder
    Springdeckel, sofort anschließbar an den Bondrucker)

  • Bonrollen in verschiedensten Dimensionen (Thermo- und Normalpapier)

Und jetzt zur praktischen Anwendung. Sehen Sie im folgenden die Grundstruktur des Systems, wobei es natürlich je nach Anforderung verschiedene Ausbaustufen gibt. Auf einer anschließenden Seite (Kassa Detail) haben wir die wichtigsten Funktionen unseres Kassensystems zusammengestellt und auch ein paar Fotos von unseren Installationen hinzugefügt, um Ihnen auch optisch einige Eindrücke zu vermitteln.

Sie interessieren sich nur für eine Einplatzlösung ?

Kein Problem! Unser Kassensystem ist so flexibel, dass es vom Kleinstbetrieb an eingesetzt werden kann. Wir haben eine Anzahl von kompakten, kostengünstigen und platzsparenden Kassenarbeitsplätzen für Sie. Informieren Sie sich jetzt bei uns!

Kassennetzwerk

Nachfolgend sehen Sie eine Beschreibung der Grundstruktur für ein Kassennetzwerk mit integrierter Lagerverwaltung.

Aufbau der Hardware- und Systemstruktur für das Kassensystem

Büro

Windows-Server als Datei- und Verwaltungs-Server,
eventuell Server auch für zentralen Bürodrucker,
mit unterbrechungsfreier Stromversorgung (USV)

  Netzwerk-Server

Verwaltungs-PC wird verwendet für die Stammdatenpflege, Auswertungen,
Umsatzabfragen usw. und für verschiedene andere Büroarbeiten

Verwaltungs-PC 1Verwaltungs-PC 2…..Verwaltungs-PC n

   Geschäft   

Kassen-PC ist ausgerüstet mit TFT-Display (Größe je nach verfügbarem Platz),
Bondrucker, Kundendisplay, Tischscanner und Handscanner (für größere Teile),
einer elektronischen Kassenlade und unterbrechungsfreier Stromversorgung (USV)


Kassa 1   Kassa 2…..Kassa x

   Lager   

Der Lager-PC ist optional und wird nur dann benötigt, wenn die Waren direkt im Lager
in das System übernommen werden sollen (Wareneingang). Er ist ausgerüstet mit TFT-Display,
Listendrucker, Handscanner und unterbrechungsfreier Stromversorgung (USV)

Lager-PC

Bei einem größeren Lager mit mehreren Übernahmestellen können natürlich
auch mehrere Lager-PCs verwendet werden

Alle angegebenen Computer sind vernetzt, sämtliche Daten werden am Server abgelegt und sind in der Verwaltung sofort verfügbar. Damit kann z.B. in Echtzeit der derzeitige Umsatz jeder Kassa (oder auch aller Kassen) und die Kundenfrequenz beobachtet werden

Ausbaustufen:

1 Kassa: Ohne Server und ohne Verwaltungs-PC möglich, Lager-PC optional

2 Kassen: Server empfehlenswert, 1 Verwaltungs-PC empfehlenswert, Lager-PC optional (dann Server notwendig)

Mehr als 2 Kassen: Server notwendig, Verwaltungs-PC empfehlenswert, Lager-PC optional

Ausbaubar bis zu 20 Kassen pro Standort, egal mit welcher Basisstufe begonnen wird

Vernetzung verschiedener Standorte zur Zusammenführung der Warenbewegungen in einer Zentrale, sowie zur zentralen Artikelstammpflege möglich

Und noch ein paar kleine Details …

Wir helfen Ihnen gegebenenfalls auch bei der Auswahl der Kassentische bzw. setzen uns mit dem Aufsteller Ihrer Kassentische in Verbindung, um die Anordnung der Geräte auf dem Kassentisch und die damit notwendigen Kabelführungen zu koordinieren. Die Montage der Geräte bis zur Betriebsfertigkeit führen selbstverständlich wir selbst durch.

Ein weiterer Punkt, der gerne etwas unterschätzt wird, ist die Anschaffung von Bankomat-Terminals. Bitte beachten Sie dabei, daß Sie dafür eine eigene Verkabelung und einen Netzwerk-Anschluß benötigen. Wir sind dabei ebenso gerne behilflich, das Notwendige mit Ihrem Bankomat-Lieferanten zu klären.

HIER geht es zu den detaillierten Programminformationen für unser Kassensystem mit einigen Beispielfotos


Wohin möchten Sie als nächstes navigieren ?

Oder direkt zu einem unserer angeführten Produkte ?